Charmed Wiki
Advertisement

Das Fegefeuer ist eine Ebene, die sich irgendwo zwischen der Erde und der Unterwelt befindet. Es dient als Gefängnis für verbannte Dämonen und andere böse Wesen.

Beschreibung[]

Das Fegefeuer ist eine tiefe Grube, die dem Schlot eines Vulkans ähnelt. Am Rand dieses Schlots sind Felsbrocken vorhanden, auf denen eine erwachsene Person stehen oder sitzen kann. Die Bewegungsfreiheit ist jedoch eingeschränkt und eine falsche Bewegung kann dazu führen, dass ein Dämon von seinem Felsen in den Magmapool ganz unten fällt.

Bekannte "Bewohner"[]

Barbas[]

Barbas, der Dämon der Angst, wurde oft im Fegefeuer eingesperrt, obwohl stets geglaubt wurde, dass er vernichtet sei. Während er gefangen war, war er dennoch in der Lage, andere Dämonen durch Telepathie zu erreichen und lernte schließlich, wie man eine Astralprojektion durchführt, um seine Opfer vom Fegefeuer aus zu manipulieren.

Unschuldige[]

  • Seelensammler sind dafür bekannt, die Seelen von Hexen zu jagen und zu fangen, um diese Seelen ins Fegefeuer zu bringen.
  • Wirbel-Diener haben die Fähigkeit, Wirbel zu erzeugen, die zum Fegefeuer führen.
  • Im Jahr 2001 brachte Cole Turner Inspector Cortez ins Fegefeuer, als dieser drohte, die Schwestern als Hexen zu entblößen.[1]
  • Im Jahr 2002 hat Paige Matthews Jessica, die Verlobte ihres besten Freundes Glen, ins Fegefeuer eingesperrt, nachdem sie von einem Medizinmann verhext worden war.[2]

Phinks[]

Phinks war ein niederer Dämon, der von Leo Wyatt und Chris Halliwell zur Information verhört wurde, bis sie anfingen zu streiten und Chris ihn in das Magma fallen ließ, wobei er vermutlich im Feuer vernichtet wurde.[3]

Trivia[]

  • Genau wie die Unterwelt wurde auch das Fegefeuer in verschiedenen Episoden als Hölle bezeichnet.

Einzelnachweise[]

Advertisement