Charmed Wiki
Advertisement

Eine Dämonische Konversion ist ein Ritual, bei dem Sterbliche, Halbdämonen und andere Wesen zu reinen Dämonen werden können. Eine vollständige Konversion würde vermutlich die Seele zerstören und dazu führen, dass sie die Fähigkeit verlieren, Gefühle wie Liebe zu empfinden. Eine Konversion kann physische Veränderungen verursachen, wie dies bei Sirk der Fall war. Als er mit fortschreitender Konversion ein reptilartigeres Aussehen erhielt. Einmal abgeschlossen, kann eine dämonische Konversion nicht mehr rückgängig gemacht werden.

Arten der Konversion[]

Dämonisches Trainingsprogramm[]

Chevrons

Tom Peters Wülste.

Sterbliche werden in eine dämonische Akademie rekrutiert und müssen einem brutalen Trainingsprogramm folgen. Sie verdienen Wülste, die den Status ihrer Konversion darstellen. Um diese Konversion abzuschließen, muss der Sterbliche einen anderen Sterblichen töten.[1]

Sterbliche Verwandte töten[]

Der Halbdämon Sirk musste jeden seiner sterblichen Verwandten töten, um vollständig dämonisch zu werden. Mit jeder Tötung bekam er eine andere Kraft, bis er den letzten Verwandten getötet hätte. Während der Konversion würde er sich in sein dämonisches Selbst verwandeln und sein sterbliches Aussehen verlieren.[2]

Gewaltsamer Tod[]

In einem Fall hatte eine Frau eine Affäre mit einem verheirateten Mann, aber als sie gefasst wurden, blieb der Mann unbestraft, während die Frau zum Tod auf dem Scheiterhaufen verurteilt wurde. Die Stadtfrauen jubelten, als sie sie verbrannten und ihre Wut verwandelte sie in einen Dämon namens Sirene. Sie tötete Paare, indem sie die Männer mit ihrem magischen Gesang verführte, ihre Lungen mit ihrem Kuss des Todes verbrannte und dann die Paare mit Pyrokinese zerstörte.[3]

Einzelnachweise[]

Advertisement